Zurück zum Content

Roadtrip durch Dänemark & ein bisschen Schweden

Hallo ihr Lieben!

Im August 2016 waren wir in Dänemark und haben in einem gemieteten Skoda Octavia geschlafen. Es war eine wunderbare Erfahrung und wir waren zu Beginn echt aufgeregt.

Wir wollten einfach mal in den Urlaub und es war ein verlängertes Wochenende, also haben wir am Donnerstag entschieden nach Dänemark zu fahren. Erst ging nach Kiel für eine Nacht und dann rein ins Abenteuer.

Wir haben uns davor gut ausgestattet, mit einem kleinen „Kochen“ ausgestattet, einer Landkarte und diesen super praktischen Gabel-Löffel-Messern. Dann waren wir schnell einkaufen haben das Auto mit Decken gepolstert und Klamotten eingepackt und los gings.

Entschlossen unsere Handys nicht zu benutzen, genau so wenig wie das Navigationssystem, steuerten wir uns mit Hilfe der Landkarte durch die wundervolle Landschaft.
Durch die Karte wussten wir immer genau wo in Dänemark wir uns gerade befinden und haben anhand von ihr Plätze ausgesucht die wir sehen wollten. Besser ging nicht!

Was wir vielleicht vorher hätten tu sollen, war die höhe der Maut checken. Nur auf die Insel zu kommen, auf der Kopenhagen liegt kostete 32€ (und zurück dann wieder). Darum dachten wir leichtgläubiger Weise, dass die Maut nach Schweden rüber günstiger wäre. Falsch gedacht! Hier zahlten wir 48€ hin und 48€ zurück. So wurde unser eigentlich günstiger Kurzurlaub ganz schnell nicht mehr so günstig.

Trotzdem war es eine der schönsten Urlaubserfahrungen die ich bisher gemacht habe und ich kann es jedem nur empfehlen!

xx linda

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.