Zurück zum Content

Gemüse-Wok mit Hähnchenstreifen und Reis

Zutaten:

150g Reis
250g Hähnchenstreifen
1 Glas Mungobohnensprossen
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Zucchini
1 große Karotte
1 rote Paprika
Ingwer (frisch, 20 g)
1 Knoblauchzee
2 TL Speisestärke
2 EL Sojasauce
2 EL Orangensaft
2 TL Weißweinessig
2 TL Zucker
1 TL Salz
Pfeffer
Currypulver
Öl

Asiatisch angehauchter Wok, kombinierbar mit Fleisch und Tofu, aber auch ohne beides ein Genuss!

Vorbereitung:
Zuerst wird die Marinade für das Fleisch angerührt. Dafür werden die Knoblauchzehe und der Ingwer durch die Knoblauchpresse gedrückt, dann einen Teelöffel(TL) Salz, 2 TL Zucker und Weißweinessig, 2 Esslöffel(EL) Sojasauce und Orangensaft vermengt.

Nun werden die Fleischstreifen in die Marinade gelegt, so dass alles gut bedeckt ist, Frischhaltefolie drüber und ab in den Kühlschrank.

Anschließend wird das Gemüse gewaschen und das weiße und hellgrüne von den Frühlingszwiebeln in kleine Ringe geschnitten, die Paprika vom Fruchtfleisch getrennt und genau wie die Zucchini und die Karotte in kleine Stückchen geteilt.

Die Flüssigkeit der Mungobohnensprossen abgießen und heißes Wasser über die Sprossen gießen.

Zubereitung:
Der Reis wird zuerst aufgesetzt, dann wird Öl in einen Wok (wenn nicht vorhanden in einer höheren Pfanne) erhitzt und das Fleisch aus dem Kühlschrank geholt.

Frühlingszwiebeln samt Fleisch werden jetzt im Wok angebraten und mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Die übergebliebene Marinade mit 200 ml Wasser und 2 TL Speisestärke vermischen.

Die restlichen Zutaten nun dem Fleisch zugeben, kurz anbraten, verdünnte Marinade hinzufügen, wenn notwenig erneut würzen und Deckel drauf.

Nicht den Reis vergessen, der müsste auch in ein paar Minuten fertig sein, je nach dem was für Reis gewählt wurde.
Ich mag es gerne, wenn das Gemüse noch knackig ist, deswegen braucht es bei mir nicht besonders lange, aber das ist Geschmacksache.

Abschließend kann alles zusammen angerichtet und serviert werden.

Guten Appetit! Ich hoffe es schmeckt.

xx linda

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.